Thielsch 's Seite

> thielsch.net > html

HTML die "Programiersprache"

Eine Internetseite, zum Beispiel diese hier, wurde mit HTML geschrieben.
Was ist den nun eigentlich dieses ominöse HTML was man heutzutage überall hört.?
HTML heisst HyperText Markup Language. HTML ist also eine Sprache, eine Markup Language, eine Auszeichungssprache.

HTLM ist keine Programiersprache.

Auch wenn im ersten Hinsehen der HTMLquelltext etwas kryptisch aussieht. Daher sollte man von Autoren (Menschen, welche Internetseiten in HTML erstellen) sprechen und nicht von Programmierern.

HTML wird mit Hilfe von SGML definiert. SGML - Standard Generalized Markup Language - ist ein ISO-Standard (ISO 8879-1986) und beschreibt die logische Struktur eines Dokumentes und legt deren Abfolge fest (Document Type Definition DTD). SGML verzichtet auf Formatierungsangaben. Mit SGML (und HTML als auf dieser Sprache definiert) ausgezeichnete Dokumente sind daher unabhängig von Hard- oder Software. Das W3 - Konsortium ist für die Standardisierung von HTML (XML, CSS usw.) zuständig.

Eine HTML Datei hat eine hierachische Gliederung. Man beschreibt in HTML die logischen Teile eines Dokumentes (Elemente), wie z.B. Überschriften, Absätze, Tabellen, Listen usw. Einige dieser Elemente können Unterelemente haben.

Die Darstellung der Elemente wird von Stylesheets gesteuert; der Einstellungen des Browsers, den Wünschen Nutzers oder den Angaben des Autors.

Wie sieht nun so eine HTML-Datei aus


<!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN"
       "http://www.w3.org/TR/html4/loose.dtd">

<html>

<head>
<title>Titel der Seite</title>
</head>

<body>
Hierher kommt der angezeigte Inhalt
</body>

</html>

Am Anfang der Datei steht die Dokumenttyp Deklaration (DTD Doctype Declaration).

Der gesamte Inhalt ist in die html Tags eingefasst. Ein Element besteht fast immer aus einem Anfangs- und einem Endtag. In diesem Fall <html> bzw. </html>. Der Bereich zwischen diesen beiden Tags nimmt den Inhalt des Elements auf.
Nach dem Anfangs-html-Tag beginnt das <head> Element. Hier kommen die Kopfdaten der HTML-Datei hinein.
Danach folgt der <body>. Hierein kommt alles das, was man dem User mitteilen möchte. Dies wird dann von den Useragenten (Browsern) dargestellt.

[Soll ich meine Webseite mit Flash erstellen?]

Nach oben
[HTML] [Newsnet] [Abkürzungen] [Schnitzelmitkartoffelsalat]


Gero Thielsch 2000 - 2007