Thielsch 's Seite

> thielsch.net > witziges > lehrer und schueler

Lehrer und Schüler - Witze

Verteidiger des wahren Blödsinns VDWB

Der Lehrer sprach mit seinen Schülern über Fremdwörter.
Als Hausaufgabe gab er ihnen auf, am nächsten Tag zu wissen, was ein 'Gentleman' ist.
Der kleine Peter geht am nächsten Morgen wieder zur Schule. Er muss mit dem Bus fahren. Mit schlechtem Gewissen setzt er sich auf einen freien Platz. Er hatte vergessen zu Hause zu fragen was ein Gentleman ist.
An der nächsten Haltestelle stieg eine Frau mit einem kleinen Kind in den Bus. Sofort stand Peter auf, so wie es ihm seine Mutter gelernt hatte. Da meinte die Frau zu ihm, dass er doch schon ein richtig kleiner Gentleman sei.
Mit schon viel leichterem Herz stieg er nachher wieder aus dem Bus.
Dann fragte der Lehrer ihn, ob er denn nun wüsste was ein Gentleman sei.
Da meinte Peter: "Ein Gentleman ist ein Mann der eine Frau mit einem Kind sitzen lässt!"


Die Schüler müssen einen Aufsatz schreiben. Willi fragt die Lehrerin: "Frau Professor! Ich bin mit meinem Aufsatz fast fertig, ich müßt nur wissen, wie schreibt man Sex, Genitalien, Sperma und Vorhaut?" Die Lehrerin ist entsetzt und bittet Willi seinen Aufsatz vorzulesen. Willi erzählt: "Am Montag morgen um sex voama genitalien. Den Hund sperma in Kofferraum, dass es ihn beim Bremsen nit vorhaut."


Die Tochter eines Universitätsprofessors muss, ehe sie in den Kindergarten aufgenommen werden kann, eine Art Aufnahmeprüfung machen. Die Kindergärtnerinfordert sie auf: Dann nenne mir mal ein paar Worte oder Sätze, die dir gerade so einfallen!
Da wendet sich die Kleine an ihre Mutter: Was meinst du, Mutti ? Möchte die Dame nun ein paar logisch konstruierte Sätze hören oder lediglich eine ganz schlicht zusammengestellte irrelevante Randbemerkung...?

















Gero Thielsch 2000 - 2007